Sonntag, 30. November 2008

Gib mir einen Namen

Wenn ihr hören wollt, was ich meine und für das ich mich frage, ob es eine Bezeichnung dafür gibt, dann wären folgende Lieder ein gute Anlaufstelle:

– Bombenalarm – For those who won't forget...
(mehr später...)

Trotzdem versuche ich es auch mal in Worte zu fassen. Und zwar gibt es in manchen Lieder eine besondere Art von Brücke zwischen Refrain und Strophe oder ähnlichem. Zumindest hört man dort einen Takt an dessen Ende alle Instrumente bis auf eines still sind. Dieses eine macht dann eine Art Demonstration seiner Fähigkeiten. Im nächsten Takt ähnliches Spiel mit einem anderen Instrument, und das dann noch so ein paar Takte weiter.

Gibt es dafür irgendeine besondere Bezeichnung? Einige Lieder greifen das Schema auf. Musiktheoretiker helft mir. Gebt mir den Namen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten