Freitag, 1. August 2008

Schallplatten-Etikett

Für WinAMP gibt es alle möglichen Plug-Ins, und letztens ist mir was eingefallen, was auch die Vinyl-Fetischisten interessieren könnte. Anstatt einfach nur das Cover des aktuellen Albums anzeigen zu lassen, wäre das rotierende Schallplatten-Etikett (auch Label genannt, d. Redakteur) eine viel bessere visuelle Wahrnehmung der Musik. Natürlich müsste man dann noch einstellen, ob es gerade 45 oder 33RPM sind. Von den meisten meiner Platten habe ich sogar die Labels eingescannt. Dafür könnte ich nun mal mein Skript-Kiddie-Studium gebrauchen. Hrhr und so O;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten