Sonntag, 17. Oktober 2010

Die Zombies kommen

Auf der Split-Single mit Killer veröffentlichten Japanische Kampfhörspiele letztens ein als „erstes sozialkritisches Grindmusical“ (x-mist.de) angekündigtes Lied mit oben genannten Namen. Hier nur mal schnell der Text dazu.

Die Zombies kommen, untot, aber
auch nicht gerade lebendig
glasige Augen, blutleere Gesichter
Morgens um halb acht, da ist so was ja verständlich

Sie stolpern aus den Zügen, strömen durch die Innenstädte
kriechen in die Chefetagen, kriechen hinten rein
kriechen in die Rechenzentren, tippen Zahlen ein
dressierte Zombies wollen artig sein
Sie machen ihre Jobs, befolgen die Befehle
sie haben Verstand, aber keine Seele
gesteuert von irgendeiner Macht
stolpern sie aus den Zügen, morgens um halb acht

Sie haben in ungezählten Praktika viel Erfahrung angehäuft
z.B. wie man alles gibt, nichts fordert, wie man abends länger bleibt
der Firma alles in den Rachen schmeißt
Sie wollen arbeiten, sich ins System einfügen
sie wollen sich im Notfall sellbst belügen
als ein Heer Vermögensloser, das nach oben will
sind sie die Schergen des wirtschaftlichen Overkill

Doch keine Angst, sie selbst sind nicht gefährlich
sind viel zu wenig zornig, sind viel zu ehrlich
sind total einverstanden, konsumieren Schrott
freuen sich wie verrückt auf den ewig gleichen Trott

Sie warten auch Sonntags an roten Ampeln
gehen wählen, sind Mitglieder einer Partei
verteidigen die Meinung anderer als die einzig richtige
fühlen sich am wohlsten eingereiht

Sie unterwerfen sich der Führung
sind loyal bis zum Gehtnichtmehr
wenn Deutschland von einem Hochhaus springt
springen sie hinterher


Aber Texte abtippen ist okeh, oder, JaKa?

Keine Kommentare:

Kommentar posten