Samstag, 5. Februar 2011

Was härtet seelisch ab? – Stahlbad

Slime Gitarrist ELFs Auftritt bei „Wer wird Millionär?“ hinterlässt doch noch Fragen. Schon vier Anfragen von Suchmaschinen erreichten diesen Blog nach der Frage was seelisch abhärtet, allein diese Woche. Ein kurzer Blick zur deutschen Wikipedia verrät, dass es sich bei einem Stahlbad um eine Badeanstalt mit eisenhaltigem Heilwasser handelt. Davon hatte ich bis dato noch nie etwas gehört, aber das Leben wäre ja auch langweilig, wenn man auslernen würde. *5EURinsPhrasenschweinchen*

Natürlich ließ sich die Frage nach der seelischen Abhärtung durch das gute, alte Ausschlussverfahren bewältigen:

Was härtet seelisch ab?
A) Eisendusche B) Stahlbad C) Kupfersauna D) Zinkpool

Nach etwas Überlegen ergibt nur Stahlbad Sinn, hofft man und nimmt es. Zack, 500 Euro eingesackt. Ich hoffe, die USA-Termine von Slime stehen dann bald mal fest, dass man seinem Arbeitgeber den Urlaubsantrag einreichen kann. Soviel Spieß muss sein.

Kommentare:

  1. Schreit förmlich nach einem Industrial-Konzeptalben-Zyklus: Unter der Eisendusche - Im Stahlbad - Schweiß, Sauna, Kupfer - So many Zinkfools down in the Zinkpools. Helau!

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwo zwischen Krupps und Neubauten? Farin U. hat's mit seiner Dusche ja auch schon vorgemacht.

    AntwortenLöschen