Donnerstag, 31. März 2011

Türkei sperrt Zugang zu Blogger.com

Auf Netzpolitik.org lassen sich die Gründe für die Sperrung von Blogger.com (das ist diese Seite hier, u.a.) in der Türkei (das ist das Land mit den Leuten, von denen wir Europäer annehmen, sie wollen ihr Land mehrheitlich in der EU sehen) nachlesen. Der Fußball also. Das kann euch Europäern ja fast egal sein. Wer als Europäer aber mal in der Türkei Blogger.com aufruft sieht dann folgendes:


Und die Europäer haben dann, wenn sie wieder in ihrem „geliebten“ Europa sind, nichts Besseres zu tun, als darüber zu bloggen, dass sie in der Türkei nicht bloggen konnten. Und zeigen wohlmöglich auch noch Bilder von der türkischsprachigen Warnung, die ihnen beim Besuch von oben genannte Internetseite (nein, nicht Netzpolitik.org) entgegenstach.

Machen wir uns nichts vor. Idioten gibt es überall.

PS: Google möchte den roten Text übrigens mit „Halten Sie sich an dieser Stelle hat Zugang zu den Gerichten Behinderte“ übersetzen. Da ergibt das Englische schon mehr Sinn: „Adhere to this site has disabled access to court“.

Samstag, 26. März 2011

Häufiger mal eine dicke Lippe riskieren


Please inform the captain, this is an hijack.

Freitag, 25. März 2011

<4

Wo die Liebe hinfällt, wächst kein Gras mehr. Da wird sich der Platzwart aber freuen.


Na gut, ich will mal nicht so sein. Das ist immernoch besser, als an Geländern von Brücken, die Stadtautobahnen überspannen, Plakate mit nett gemeinten Botschaften aufzuhängen. Sowas wie „Alles Gute zum Geburtstag, Steffi“ oder „Mein Schatz, ich liebe dich, dein Beukelark“. Damit es tausende Berufskraftfahrer und Pendler morgens und abends sehen dürfen. Ist das nicht verboten? Volxentscheid! Stimmen Sie mit NEIN, weil Sie nicht dagegen sind. Minus mal Minus ist Plus.

Donnerstag, 24. März 2011

ICWUDT II

I see what you did there

Der Tag vergeht, die Augen werden müde.
Die Nacht bricht an, die Verstimmung am Siedepunkt.
Ohne Bedürfnisse, dämmern. Mit Verlangen, siechen.
Kahle, nackte Wände gehören verziert.
Kaputte Nackte Affen, versehrt.
Luxusvernichtung.

Mittwoch, 23. März 2011

Licht!

Elendig alte Lichtschalter haben ihren Charme.

Licht!

Der Schmutz von tausenden Fingern hängt an ihnen wie Auszeichnungen, seht her, ich funktioniere schon immer. Die kleinen Details zählen, Piktogramme verdrängen fünf vielsagende Buchstaben: Licht. In der Nacht leuchten moderne Exemplare, diesen jedoch findet man auch mit geschlossenen Augen.

Jede unserer Sekunden scheinen zugleich auch die letzten zu sein. Die längsten Minuten sind immer die jetztigen. Der Morgen als Tageszeit fühlt sich immer wieder frisch und gewohnt an.

Sonntag, 20. März 2011

Facebook on Comic Sans – Not even once

Facebook on Comic Sans – Not even once

Kontext: Die kleinen Dinge, die einen nerven.

Wahl-O-Mat Lite Extended zur Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2011

Damit in Sachsen-Anhalt für die Landtagswahl niemand auf einen Wahl-O-Maten verzichten muss, hier mal eine Lite-Version. Bis in drei Wochen sollte das Ding locker zusammengebastelt sein.


Der Wahl-O-Mat hat hier wieder die Form eines Dodekaeders. Zwölf Fünfecke begrenzen dessen Inhalt. Wikipedia sponsort freundlicher Weise eine animierte Visualisierung. Danke Wikipedia.

Die Vorlage gibt es auf Wunsch auch als PDF. Falls sich jemand damit die Bude tapezieren will und die knapp 100 dpi des PNGs nicht ausreichend sind.

Dienstag, 1. März 2011

Also kein Gamer

13:57:16: Spielst du eigentlich Elder Scrolls? Die ersten GameIn Bilder von Sykrim schaun ja gut aus, wenn auch der Unterschied zu Oblivion nicht so dramatisch ist.
14:02:29: nee spiele eigentlich höchstens FreeCell
14:02:40: FreeCell?
14:02:51: Start -> Zubehör -> Spiele -> FreeCell
14:03:26: aha, also kein gamer